54. Jahrgang Nr. 4 / Juni 2024
Datenschutzerklärung | Zum Archiv | Suche




1. Weihnachten einmal anders: „Mama Merkel baut uns ein Haus“
2. Legende von der Christrose
3. „Er sah ihn und ging vorüber“ – Priester ohne kirchliche Sendung: das Legitimitätsproblem
4. Kann man die römisch-katholische Kirche verlassen? 2. Offener Brief an die Redaktion der EINSICHT
5. Die Bergpredigt
6. Vernichtung keimenden Lebens
7. Du sollst nicht falsches Zeugnis geben wider deinen Nächsten - Internet - Segen oder Fluch?
8. Buchbesprechung:
9. NACHRICHTEN, NACHRICHTEN, NACHRICHTEN...
10. Mitteilungen der Redaktion
Mitteilungen der Redaktion
 
Mitteilungen der Redaktion
Beuerberg, Allerseelen, den 2.11.2015
Sehr verehrte Leser,

zunächst möchte ich allen danken, die uns durch Ihre, teils großzügige Spende unterstützt haben, was uns erlaubte, das letzte Heft, in dem alle meine Beiträge zur Gotteserkenntnis erschienen sind, gleichsam als Sonderdruck herauszugeben. Dennoch werden wir auch weiterhin auf Ihre Großherzigkeit angewiesen sein.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich kann Ihnen leider nicht mit einer Meldung über die Besserung der kirchlichen Lage dienen. Das Verhalten der wenigen Kleriker, die vorgeblich dem kath. Glauben und der Kirche treu bleiben wollen, machen leider keine Anstalten, sich um die Wiedergewinnung kirchlicher Strukturen zu bemühen.

Wir – meine Frau und ich – haben während eines Urlaubs auf einer griechischen Insel die griechisch-orthodoxe Liturgie besucht, als Gäste. Wenn man sich in den Geist dieser Liturgie vertiefen kann, wird einem bewußt, was wir alle verloren haben: unsere geistliche Heimat. Und das schmerzt. Nichts desto trotz werden wir uns auch weiterhin bemühen, auf unsere Situation als Diaspora-Christen ein-zugehen und versuchen, Sie in dieser Verlassenheit und Einsamkeit mit entsprechender Literatur, Nachrichten und Hinweisen zu begleiten.

Wenn man sich darüber klar ist, was uns vorenthalten wird, und diesen Mangel realistisch einschätzt und nicht Scheinlösungen hinterherläuft – wie dem Besuch simulierter „alter“ Messen von ungültig geweihten Priestern -, werden sich Wege auftun, dem Willen Gottes zu entsprechen. Es laufen aber auch Bemühungen, die Kleriker aus ihrer kirchlichen Lethargie aufzuwecken.

Zum Fest von Christi Geburt wird Fr. Krier in Las Vegas / USA wieder in der Weihnachtsmesse der Leser der EINSICHT gedenken. Wenn jemand zur Gestaltung der Festtage Ausschau nach liturgischer oder weihnachtlicher Musik hält – Gregorianik, bayrische Advents- und Weihnachtslieder, in denen sich noch immer die ursprüngliche Frömmigkeit widerspiegelt - , können wir gerne mit Informationen behilflich sein. Auch wenn wir wissen, wie begrenzt all das ist, was wir Ihnen als Hilfe anbieten können, möchte ich Sie dennoch bitten, unsere Arbeit auch weiterhin mit einer Spende zu unterstützen.

Ich wünsche Ihnen eine gnadenreiche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest und ein großes Gottvertrauen.

Eberhard Heller

***

In memoriam:
Am 1. September ist im Alter von 83 Jahren unser Leser Dr. Raimund Beck aus Bochum verstorben. Beten wir für das Seelenheil unseres Mitstreiters. R.i.p.
 
(c) 2004-2018 brainsquad.de