51. Jahrgang Nr. 2 / März 2021
Datenschutzerklärung | Zum Archiv | Suche




1. Ostern
2. Psalm zum Ende
3. Das Todesurteil des Pilatus
4. Das Turiner Grabtuch – ein Beweis für die Existenz Jesu? Teil I
5. Das Turiner Grabtuch – ein Beweis für die Existenz Jesu? Teil II
6. Buchbesprechung
7. Sprachgewaltiger Universalist von zeitloser Bedeutung
8. Ankündigung
9. Mitteilungen der Redaktion
Mitteilungen der Redaktion
 
Mitteilungen der Redaktion
Beuerberg, den 9.2.2021, am Fest des hl. Cyrillus
Verehrte Leser,
zunächst möchte ich mich im Namen des Freundeskreises ganz herzlich bedanken für das anhaltende Interesse an unseren Publikationen. Vielmals danken möchte ich all jenen, die unsere Arbeit finanziell unterstützen. Immer wieder werde ich gefragt, wie wir in den Zeiten von Corona verhalten sollen und was wir tun können. Da ich kein Mediziner bin, kann ich nur davon reden, was ich mache. In Zeiten, in denen in den System-Medien täglich über das Corona-Virus berichtet wird und die Angst vor einer Ansteckung geschürt wird, müssen wir uns im ureigensten Interesse zu schützen suchen, d.h. wir müssen aus Gründen der Vorsicht überflüssige Kontakte meiden, wenn wir Grund dazu haben. Das haben wir aber auch früher getan, wenn wir in Zeiten der Grippewellen uns zu Personen auf Distanz gingen, wenn diese in Hustenschwallen zu prusten begannen. Wir sollten es ja eigentlich gelernt haben in der „Vereinzelung“, sprich in Diaspora, zu leben und uns darin zurecht zu finden. Aber es gibt auch spirituelle Hilfe! Und darüber habe ich bereits in der EINSICHT Nr, 3 vom Mai 2020 berichtet. Vielleicht providentiell hat uns die Kirche die „Gekrönte“, die hl. Corona – die den gleichen Namen trägt wie das Virus – als Schutzpatronin gegen Seuchen empfohlen, die wir um Hilfe anrufen können.
Wenn ich daran denke, bin ich selbst erstaunt und kann es kaum für möglich halten: Im April 1971 erschien das erste Heft der EINSICHT, also vor 50 Jahren. Aber anstatt zu feiern, habe ich mir eine neue Last aufgebürdet: die Erstellung eines Archives mit Dokumenten und Briefen aus den Jahren ab 1966. Die ersten Jahrzehnte des Kampfes gegen die Reformen waren entscheidend für unsere Arbeit. Kaum je zuvor wurden die Resultate des Konzils und deren eingeleiteten Reformen mit soviel Interesse verfolgt und mit soviel Herzblut sowohl von den Befürwortern als auch den Gegnern, zu denen wir gehörten, gefochten. Und das geschah allseits mit Respekt. Über diese Archiv-Pläne werde ich aber noch ausführlich berichten.
In letzter Zeit bin ich Personen begegnet, die nach längerem Zögern auf unsere Linie eingeschwenkt sind und Bergolio durch Austritt aus dem Steuerverband „römisch katholische Kirche“ die Steuern verweigern. Der Chef der Clique, Franziskus, hat es durch sein Verhalten möglich gemacht, daß er den Weg frei gemacht hat für diese – so will ich sie liebevoll bezeichnen – „Spätheimkehrer“. Darum werde ich in den nächsten Heften versuchen, sie mit den Resultaten unserer theologischen Auseinandersetzungen bekannt zu machen. Ich würde mich freuen, wenn auch andere Leser, die in letzter Zeit zu uns gefunden haben, ihre Probleme und Fragen einbringen. In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf das Angebot hinweisen, daß wir Hefte vergangener Jahrgänge auf Bestellung abgeben können. Zusammen auf die Barmherzigkeit Gottes vertrauend verbleibe ich
Eberhard Heller

Redaktionshinweis:
Ende letzten Jahres ist ein weiteres Buch von unserem Mitarbeiter Werner Olles erschienen: „Feindberührungen – wider den linken Totalitarismus“ (Lindenbaum Verlag GmbH, 2020, 242 S.), in dem der Autor seine politisch orientierten Aufsätze gesammelt hat. Eine Besprechung erscheint im nächsten Heft.
Durch die Rückgabe ihrer Hefte hat uns eine ältere Leserin in die Lage versetzt, Ihnen alle bisher erschienen Hefte anzubieten. Die Einmaligkeit dieses Angebotes besteht darin, daß die Jahrgänge 1 bis 14 sogar in gebundener Form, d.i. in Buchform vorliegen. Interessenten bitten wir, sich mit der Redaktion in Verbindung zu setzen und ihr ein Angebot zu unterbreiten.
Hinweis: Für Überweisungen aus dem Ausland auf unser Postbank-Konto benutzen Sie bitte (SEPA): IBAN: DE68700100800214700805; BIC: PBNKDEFF.

Titelbild: Letztes Glühen vor dem Verlöschen; Foto: Eberhard Heller
Redaktionsschluß: 9.2.2021
Impressum:
Herausgeber: Freundeskreis der Una Voce e.V., Am Pfarranger 5 a, 82547 - Eurasburg
Redaktion: Dr. Eberhard Heller, Am Pfarranger 5 a, 82547 - Eurasburg, Tel.: 08179/4979731
E-Mail: heller_einsicht@hotmail.com oder eberhard-heller@gmx.net
 
(c) 2004-2018 brainsquad.de